Archive for März 2007|Monthly archive page

Er ist da!

Er, das ist mein kleiner Sohn, schon der zweite bereits. Geboren Heute (29.03.2007) um 09:11 in Wien. Unten das obligatorische Foto.

jozek.png

Advertisements

JPC – Java PC Emulator

Zufällig bin ich auf der Seite von JPC gelandet. Es handelt sich dabei um ein Projekt der Oxford Universität, das reine Emulation eines x86-PCs in Java realisiert. Somit könnte man z.Bsp. das Betriebsystem der Wahl auf einem Javafähigen Handy installieren oder es als Emulator für alte Spiele nutzen. Die Lizenzierung dieses Projektes ist aber für mich nicht so klar…

Mika’s UniVZ

Seit gestern ist bei Mika’s Blog ein kleiner SEO Experiment am laufen. Ich versuche also mit diesen Beitrag mitzumachen. Ob es, wenn es schon vorbei ist, schöne Auswertungsgrafiken gibt? Bis Dato sind dort nicht sehr viele Einträge. Ich prophezeie keinen Riesenerfolg für die Aktion. Traurig, aber wahr.

PDF Dateien lesen

PDF Dokumente sind nett, um sie zu lesen braucht man entsprechende Software. Das bekannteste und wahrscheinlich das meist verbreitete Programm zum lesen der PDF Dokumente ist Adobe Reader. Der hat mir nie gefallen, weil er ein Schwergewichtler ist. Nun gut, unter Unixoiden Betriebsystemen gibt es xpdf als Alternative. Auf der Windows Platform habe ich lange den Foxit Reader verwendet, weil er klein und schnell ist. Vor kurzer Zeit bin ich allerdings auf Sumatra PDF gestossen. Diese Applikation macht nichts anderes als … ja genau, PDF anzeigen! Basiert auf MuPDF ist dieser PDF Reader ist wirklich klein und schnell und dazu noch open source.

SQLite – eingebettete Datenbank

Ich mag SQLite wirklich. Es ist ist eine C-Bibliothek, die eine eingebettete Datenbankserver-Software enthält. Zum Üben von SQL Befehlen aber auch für kleinere Projekte gut geeignet. Ich glaube, in vielen Fällen könnte man ruhig MySQL durch SQLite ersetzen.

IRC Client für die Kommandozeile

Bei dem Titel denkt man: Nichts neues. Nun diesmal, hat das Andrew Ruder ohne externe Programme und Applikationen, nur Mithilfe von, in die zsh, eingebauten Kommandos, geschafft.

Twitter – das sinlosse Gezwitscher

Ich weiß nicht was der Sinn des Dienstes Twitter ist, wirklich nicht. Umso sonderbarer finde ich, dass dieser Dienst seine Runden in der Blogosphäre macht. Ich finde Tumblr sinvoller, weil ich meinem Tumblr als z. Bsp. Feed-Pipe benutzen kann.
Mein Twitter Account bleibt aber bis auf weiteres bestehen.

Log PreProcessor

Risto Vaarandi, der Author von simple event correlator, hat gestern bekanntgegeben, dass er die erste alpha Version von Log PreProcessor rausgebracht hat.

K-Meleon Internet Browser

Ich weiss, die meisten von Euch verwenden FireFox als Browser. Der ist ja auch nicht schlecht, jedoch, meiner bescheidenen Meinung nach, etwas schwergewichtig. Alternativ empfehle ich K-Meleon oder seinen etwas modifizierten Ableger K-MeleonCCF. K-Meleon ist ein schlanker und schneller (schneller als Opera) Browser. Da K-Meleon auf Mozilla Gecko aufbaut, unterstützt der Browser Plugins des Netscape Plugin Typs. Dieser Browser besitzt auch einen Pop-up-Blocker, einen eingebauten RSS-Reader, unterstützt Mausgesten, erlaubt parallele Benutzung von Internet Explorer Favoriten, Opera Bookmarks und Netscape/Firefox/Mozilla Bookmarks, und gibt den Benutzer eine Möglichkeit Werbung zu blockieren. Nachteil: das Ding ist nur für Windows Betriebsystem erhältlich. Deutschsprachige Version ist ebenfalls vorhanden

getkmeleon.jpg

Wiener Blogger Treffen

Punctilio hat einen Aufruf zum einen Wiener Bloggertreffen gestartet. Vielleicht schaue ich vorbei.